Alle Neuigkeiten und Events

100% Peru. 100% Dakar. 100% Adria Qualität

28.01.2019
100% Peru. 100% Dakar. 100% Adria Qualität

KTM kann anscheinend bei der Rallye Dakar nichts falsch machen. Der 17. Januar 2019 und KTM gewinnen seine 18. Rallye in Folge, bei der der Australier Toby Price auf Platz eins nach Hause geht. Price wurde wegen eines gebrochenen Knochens kurz vor Dakar als Außenseiter eingestuft, aber wie ein wahrer Champion drängte er bis zum Ende und gewann seine zweite Dakar.

Es war ein äußerst wettbewerbsfähiges Rennen, bei dem fünf verschiedene Hersteller Etappen erreichten.

Endstand:
1st Toby Price (KTM)
2nd Matthias Walkner (KTM)
3rd Sam Sunderland (KTM)

 

Am Podium kommentierte er seinen Preis: „Wow, das fühlt sich unglaublich an. Am Anfang dachte ich mir, ich hätte Glück, den ersten Tag zu beenden! Die gesamte Crew leistete so einen tollen Job, das gesamte Support-Team, alles auf Perfektion abgestimmt. “

Das diesjährige Rennen, das komplett in Peru stattfand, beinhaltete so viele Wüstenetappen wie nie zuvor und die Bedingungen waren echt extrem. Alles wird bis zum Äußersten getestet, einschließlich der Flotte von Adria-Reisemobilen, die ein wesentlicher Bestandteil des Supports ind. Die serienmäßigen Matrix- und Sonic-Reisemobile, die mit einem zusätzlichen Satz Ersatzreifen und ein paar anderen Verbrauchsmaterialien direkt von der Adria-Baureihe geliefert werden, fuhren genau genommen den  KTM-Fahrer zu jeder Station voraus.  Dort waren sie das Basecamp für die Nacht.

Die Reisemobile mussten sich auf allen möglichen Pisten und schlechten Bedingungen fahren lassen, wenn auch zum Glück nicht in den Sanddünen, und mehrere tausend Kilometer lange und anspruchsvolle Fahrten zurücklegen. Im Basecamp wurden sie so aufgestellt, dass sie nach Beendigung der Rennetappe als Schlaf-, Wasch- und Erfrischungsort dienen konnten. Die Reisemobile boten auch einen ruhigen abgeschlossenen Rückzugsort, um die Fahrt am nächsten Tag planen und den Medien während dieser viel beachteten Rallye etwas entfliehen zu können.

Red Bull KTM Team Manager, Jordi Viladoms, selbst ehemaliger Dakar Mitstreiter, kommentierte:

“Die Adria-Reisemobile haben großen Einfluss auf unsere Leistungen und sind ein wesentlicher Bestandteil der Operation. Die Fahrer und die Crew hatten ein mobiles Basislager, um sich auszuruhen und zu regenerieren. Und wieder gab es in der diesjährigen Rallye keine Probleme oder Unfälle! Wie das gesamte KTM-Team erzielten sie eine 100% ige Leistung”

 

Photos: Marcin Kin


Alle Neuigkeiten und Events